Menü

Kinobranche –
barriere­freies Kino
Macht Spass

Es gibt ca. 1.85 Mio. blinde und visuell beeinträchtigte Menschen, sowie 218.000 gehörlose Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich gibt es ca. 14.4 Mio. hörgeschädigte Menschen. Laut dem Schwerhörigen Verband benötigt ca. die Hälfte der 14.4 Millionen Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung Untertitel. Insgesamt umfasst die Zielgruppe also rund 9.3 Millionen Menschen. Bisher waren also ca. 9.3 Millionen Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen vom Kinoerlebnis ausgeschlossen.

Mit den Apps GRETA & STARKS gibt es für diese Zielgruppe erstmals die Möglichkeit Filme mit Familie, Freunden und Kollegen bundesweit im Kino zu erleben. Barrierefreies bzw. inklusives Kino macht mit GRETA & STARKS einfach Spaß, weil diese Innovation die einfachste, weitreichendste und günstigste Lösung für die gesamte Kinobranche ist. Der Erfolg spricht für sich. Dank Verleihern wie Universal Pictures International, Warner Bros., 20th Century Fox, Neue Visionen, Piffl Medien, DCM, Concorde und vielen weiteren konnte bis August 2015 über 60.000 Kinobesuche ermöglicht werden. Die Zahl der Anwendungen steigt jeden Tag weiter.

Mit GRETA & STARKS können Sie diese neue Zuschauergruppe fürs Kinoerlebnis gewinnen und begeistern. Mit einer einmaligen Bereitstellung über GRETA & STAKRS können Sie das großes Potential ausschöpfen und große, emotionale Kinomomente mit Freude und Dankbarkeit schaffen. Die Zitate sprechen für sich: 

"Es war einfach nur super! Ohne Greta gehen wir nicht mehr ins Kino!"

"Ich bin hörgeschädigt und bin hellauf begeistert von Ihrem Projekt! Einfach fantastisch!"

"Ich fand es einfach toll, mittem im Saal, mitten unter all den sehenden Leuten sitzen zu können."

"Ich hatte als Späterblindete zum ersten Mal wieder das Gefühl meine Augen nicht zu vermissen. Danke!"


Innovation

Ansicht der Apps Greta & Starks

Die zwei Apps GRETA & STARKS machen die vorhandenen Untertitel und Audiodeskriptionen jetzt einfach mit dem eigenen Smartphone zugänglich. Weder der Zuschauer noch das Kino müssen dafür in Technik oder Equipment investieren. Das bedeutet eine erhebliche Verbesserung - bisher waren barrierefreie Filmfassungen oft nur sehr selektiv und zu speziellen Veranstaltungen oder in einzelnen Kinos zugänglich. Die neuartige softwarebasierte Lösung macht nun alle beauftragten Filme, in allen Kinos, in allen Sälen und an 365 Tagen im Jahr zugänglich. Nicht in einer speziell organisierten und speziell gekennzeichneten Vorstellung, sondern jeden Tag, ganz normal mit Freunden und Kollegen.

Ab sofort macht barrierefreies Kino Spaß, wenn Menschen mit Sinnesbeeinträchtigung selbstverständlich und selbstbestimmt einen Kinobesuch planen können. Das gewährleisten wir zum einen durch den technischen Zugang und zum anderen durch unser großes Engagement für die Zufriedenheit der Zielgruppe.

Wir möchten, dass in Zukunft alle Filme für alle Menschen frei zugänglich sind, ohne Umwege und ohne spezielle Ausrüstung, sondern eigenständig und diskret, damit jeder genau den Film im Kino sehen kann, den er sehen möchte.

Barrierefreies Kino macht Spaß und eröffnet eine beträchtliche neue Zuschauergruppe, die durch ihre Größe einen relevanten Marktwert ausmacht. Blinden, visuell beeinträchtigten und gehörlosen Zuschauern einen entspannten Kinobesuch zu ermöglichen, heißt eine komplett neue Zuschauergruppe plus Familie, Freunde und Kollegen zu gewinnen und dadurch unsere Leidenschaft fürs Kino mit noch mehr Menschen zu teilen.


Ein Tool für alle Rezeptionsorte

Ein Tool für alle Rezeptionsorte.

Ein Tool für alle Rezeptionsorte und Verwertungsstufen! So können sie die gesetzlich verlangte Barrierefreiheit auch wirtschaftlich sinnvoll nutzen. Alle Kosten rund um die Barrierefreiheit sind förderfähig. Verwerten Sie die Barrierefreiheit über Greta & Starks auf jeder Stufe und gewinnen Sie Ihr Einsatz doppelt zurück. Der Film muss dafür nur einmal beauftragt werden und einmalig in den Apps bereitgestellt werden und ist dann in jedem Kino, in jedem Saal zugänglich. 

Unser Ziel ist aber nicht nur einen technischen, sondern auch einen emotionalen und inhaltlichen Zugang zu ermöglichen. Anhand von zahlreichen speziellen Maßnahmen wollen wir diese neuen Zuschauer fürs Kino begeistern und mit ihnen einen regen Austausch aufbauen. Unsere Vision ist ein 100% barrierefreies Kino in ganz Europa. 

Wir streben an, dass barrierefreies Kino endlich so selbstverständig wird, dass selbst die Jurys von Festivals wie z. B. Cannes mit einem blinden oder gehörlosen Filmschaffenden komplettiert werden und diese Art der Filmrezeption uns alle und die Filmwelt neu inspiriert.